Tagespflege

 

1. Vorüberlegungen

Die demografische Entwicklung zeigt, dass sich die Zahl der Pflegebedürftigen erhöhen wird. Nachdem sich auch die Wahrscheinlichkeit im hohen Alter an Demenz zu erkranken signifikant erhöht wird sich die Nachfrage und der Bedarf an flexiblen Pflege- und Betreuungsangeboten deutlich verstärken.

So ermöglicht die Betreuungsform der eingestreuten Tagespflege den Verbleib in ihrer häuslichen Umgebung bei vertrauten Angehörigen.

Für die Angehörigen, die dieses Angebot für ihre pflegebedürftigen Angehörigen

nutzen, stellt die integrierte Tagespflege eine wesentliche Unterstützung und Entlastung für sie als Pflegende dar. Der Fahrdienst durch die Residenz ist geregelt sowie die Kombination bzw. die Verknüpfung bei Hilfestellung in der Pflege durch unseren Ambulanten Dienst wird gerne zur Verfügung gestellt. Wir beraten sie gerne!

 

Ziel der eingestreuten Tagespflege ist es, ein situatives und flexibles Unterstützungsangebot zu bieten.

 

2. Definition / Tagespflege

Die Tagespflege dient der Aufrechterhaltung einer möglichst hohen selbständigen Lebensführung und sie bricht die psychosoziale Isolation auf, in der viele erkrankte und alte Menschen leben und unter der sie leiden.

Isolation und daraus resultierende mangelnde Kommunikation führen bei älteren Menschen zu immer stärker werdendem Rückzug, einhergehend mit Kompetenz und Wertverlust und der Fokus wird eingeschränkt auf negative psychische und physischen Befindlichkeiten. 

Wir sehen unsere Tagespflege als „Isolationsbecher“!

Gefördert wird sowohl individuelles Wohlbefinden und Entspannung der Tagespflegegäste als auch deren Integration in  die Gesellschaft durch Gemeinschaftsangebote.

Mit diesem Angebot ermöglichen wir erkrankten Menschen eine tages- bzw. stundenweise Einbindung in eine Seniorengruppe, je nach Wunsch und Bedarf des Kunden.

Unsere bedürfnisorientierte Pflege, die soziale Betreuung und  tages-strukturierende Maßnahmen erhöhen die Lebensqualität unserer Tagesgäste.

Wir möchten Vereinsamung, Apathie, Depression, Immobilität und einer Verschlechterung der Pflegebedürftigkeit vorbeugen.

Die vorherige Nutzung eingestreuter Tagespflege erleichtert die Integration  bei einem späteren stationären Einzug

 

Wir möchten durch unser Angebot:

  • Die Angehörigen der Betreuten zu entlasten, um sie bei der Fortsetzung der Betreuung und Pflege zu unterstützen – damit wird der häusliche Bereich stabilisiert.
  • Eine Atmosphäre der Geborgenheit schaffen, in der sich die Betreuten in ihrem Wesenskern liebevoll aufgenommen fühlen; Ein Leben in der Gemeinschaft zur Bewältigung von Lebenskrisen.
  • Wir bieten Hilfe zur persönlichen Lebensführung der Orientierung zu Zeit, zum Ort, zur Person an.
  • Durch aktivierende Betreuung wollen wir die noch vorhandenen Fähigkeiten erhalten und verschüttete freilegen. Gruppenangebote wie gemeinsames Zeitungslesen oder Gesellschaftsspiele gehören zum Tagesablauf.
  • Rehabilitation in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt, evtl. externe Krankengymnastik; oder Ergotherapie  anbieten
  • Vom Moment der ersten Kontaktaufnahme an erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit dem bestehenden sozialen Umfeld
  • einen Krankenhausaufenthalt vermeiden durch medizinisch-therapeutische Versorgung, Pflege und Behandlung 
  • Beim Beratungs- und Erstgespräch erfolgt ein erstes kennen lernen und eine erste Einschätzung des Charakters, der Persönlichkeit, vorhandener Interessen und Fähigkeiten des Tagespflegegastes.

 

3. Beschreibung der Leistungen/ Leistungsprofil

 

Öffnungszeiten

Täglich von Montag bis Sonntag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Das Angebot der eingestreuten Tagespflege halten wir an sieben Tagen die Woche ganztags vor. Um den Tagespflegegästen eine möglichst große Flexibilität zu ermöglichen, kann das Angebot sowohl an mehreren Tagen die Woche, als auch nur an einzelnen Tagen, genutzt werden.

Möchte der Tagespflegegast Ganztags in die Residenz kommen, beinhaltet der Aufenthalt 8 Stunden und bei Halbtags 4 Stunden!

Regelung Anfahrt/Abfahrt

Die Anfahrt und die Abholung der Tagespflegegäste ist durch unseren Fahrdienst,  der Residenz gesichert! Jedoch können auch  die Tagespflegegäste  selbständig gebracht und geholt werden und somit würde dann keine Anfahrtskosten berechnet werden!

 

Ermittlung des Betreuungsbedarfes

Um einen möglichst genauen Betreuungsaufwand zu ermitteln, wird das Erstgespräch von der Pflegedienstleitung durchgeführt.

Die Angehörigen werden gebeten, die von den ausgehändigten Formularen möglichst im Vorfeld auszufüllen, damit die verantwortliche Pflegefachkraft einen ersten Überblick über den Pflege- und Betreuungsaufwand erhält.

 

4. Räumliche und sächliche Ausstattung

Das Raumangebot der Einrichtung wird von den Tagesgästen mitgenutzt.

Ruhezonen mit bequemen Liegemöglichkeiten sind vorhanden, damit   gewährleisten wir Schlaf-, Ruhe bzw. Rückzugsmöglichkeit.

Folgende Räume stehen unseren Tagespflegegästen zur Verfügung:

  • Restaurant
  • Kapelle
  • Offene Bereiche (Foyers u. Flure, Terrasse, Therapiegarten, Innenhof)
  • auf Wunsch Snoezelenbad
  • u.v.m.

Ziel der eingestreuten Tagespflege ist es, ein situatives und flexibles Unterstützungsangebot zu bieten.

 

Das Team der Residenz  am Kurpark  wünscht Ihnen bei uns einen angenehmen Aufenthalt.

Für Anregungen sind wir jederzeit offen und dankbar!